Skiclub Partenkirchen Neujahrsskispringen
Neujahrsskispringen - Deutsche Version Neujahrsskispringen - Englische Version RSS
Skiclub Partenkirchen
Suchfunktion


Die Geschichte zur Benefiz-Aktion
Der Nachbericht
Das Benefiz-Gipfelbuch
Der Festakt

Premium-Partner: www.ziener.com
www.bmw.de/xdrive






Die Eintrittskarten für dieses Sportereignis sind ab September hier erhältlich.
Bestellen Sie Ihre Karten bis Ende September und sichern Sie sich 10% Frühbucherrabatt. Weiter Infos finden Sie hier.
 

Der Skiclub Partenkirchen freut sich über eine großzügige Spende aus der Hans und Klementia Langmatz Stiftung. Im Frühjahr 2014 hat sich der SCP dort um Fördergelder für die Jugendarbeit beworben. Als Projekt wurde der SCP Sommercup ausgewählt. Hierfür wurde nun eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.000,- Euro bewilligt.

Seit Juni 2014 ist Fabian Ebenhoch der neuen Cheftrainer der Skispringer des SCP. Was die hiesige Presse dazu schrieb, lesen Sie hier.

Im dritten Jahr in Folge bietet der Skiclub Partenkirchen e.V. allen Mitgliedern die Möglichkeit einer Sammelbestellung für die Saisonskipässe/Jahreskarten 2014/2015 der Bayerischen Zugspitzbahn (BZB) an.

Es waren so viele wie noch nie in den 30 Jahren, in denen das Treffen ehemaliger Angehöriger der Nordischen Nationalmannschaft existiert. "Mit fast 100 hatten wir nicht gerechnet", sagt Sepp Kleisl vom Skiclub Partenkirchen, der die Zusammenkunft gemeinsam mit Franz Rappenglück und Luggi Reiser organisiert hatte.

Die Firma Medisport Garmisch ist neuer Werbepartner des Skiclub Partenkirchen. Das ganze Team feierte gemeinsam mit SCP-Präsident Michael Maurer und Fahrzeug-Referent Joe Stöckl die Übergabe des mit der Werbung des physiotherapeutischen Zentrums gestalteten Fahrzeugs aus der SCP-Flotte.

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Skiclub Partenkirchen e.V. mit Neuwahlen am 16. Mai 2014 wurde Präsident Michael Maurer für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. Im Präsidium gab es einige Veränderungen.

Der aktuelle SCP-Jahresbericht mit dem Geschäfts- und Veranstaltungsbericht, dem Finanzbericht, den Vereinsergebnissen und den Berichten der Sportreferenten ist ab sofort verfügbar und kann hier geladen werden.



Im Rahmen der traditionellen, großen Abschluss-Siegerehrung wurden im Saal des Gasthof Schatten wieder jede Menge Preise verteilt. Zu ehren habe es sowohl bei den Kindern, als auch bei den Schülern die neuen Clubmeister, sowie die alpinen Wintercup-Sieger 2014.
Höchsterfreulich, dass nur ganz wenige Kinder abwesend waren und Sportwart Peter Strobel somit nahezu alle Preise persönlich übergeben konnte. Schüler-Clubmeister wurden Theresa Angerer und Luis Richter.

Am Sonntag, dem 13.04.2014 fand der traditionelle Wettersteinlauf des SCP statt. Der Startschuss für das Langlaufrennen fiel um 11:00 Uhr an der Wettersteinalm. Trotz des wenig einladenden Wetters hatten sich ca. 65 SCPler auf der Skiclubhütte eingefunden um bei diesem Saisonabschluss dabei zu sein.



Und hier die Ergebnisse nach Klassen, Mannschaft, Parallelslalom Männer, Frauen.

Zur Unterstützung im Fachbereich Projektmanagement / Sportmanagement sucht der SCP für das Organisationskomitee Neujahrsskispringen für den Zeitraum September / Oktober 2014 bis Februar 2015 eine(n) Praktikant(in). Weitere Infos erhalten Sie hier.

Das traditionelle Eisstockschießen zwischen dem Skiclub Partenkirchen und dem Skiclub Garmisch wurde auch in diesem Jahr wieder im Olympia Eissportzentrum ausgetragen. Der SCP war diesmal für die Organisation verantwortlich.

Traditionell am Faschings-Dienstag trafen sich Groß und Klein, Alt und Jung des Skiclub-Partenkirchen im Olympia-Skistadion zur Maschkera-Gaudi. Aufgrund der frühlingshaften Temperaturen und des Schneemangels war es in diesem Jahr allerdings besonders schwierig, die K43 und K20 überhaupt für das Faschingsskispringen zu präparieren.

Der Skiclub Partenkirchen organisierte den 2. DSV Joka Schülercup im Skilanglauf am 15. und 16. Februar 2014 in Garmisch-Partenkirchen und war damit seit langem einmal wieder Ausrichter nationaler Wettkämpfe im Langlauf. Mehr dazu finden Sie hier.

Maria Höfl-Riesch hat bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi nach der  Goldmedaille in der Super-Kombination auch die Silbermedaille im Super G gewonnen. Die Partenkirchnerin ist mit dieser Medaille die erfolgreichste alpine Skiläuferin Deutschlands.
Liebe Maria, dein SCP gratuliert von ganzem Herzen und freut sich mit seiner Vorzeigeathletin!
Neben Maria Höfl-Riesch hat der SCP noch vier weitere Top-Athleten am Start. Es sind dies Felix Neureuther (Ski alpin), Laura Dahlmeier (Biathlon), Anna Wörner (Skicross) und Sabrina Cakmakli (Halfpipe/Slopestyle). Der gesamte Verein drückt ihnen allen die Daumen für die Wettkämpfe in Sotschi und ist stolz, dass sie den SC Partenkirchen bei den Olympischen Spielen vertreten.

Der Skiclub Partenkirchen musste den für 21. bis 23. Februar 2014 geplanten FIS-Continental-Cup Skisprung auf der großen Olympia-Schanze (HS 140) absagen. Die aktuelle Schneelage und die angekündigten frühlingshaften Temperaturen lassen eine wettkampftaugliche Präparierung der Schanze nicht zu. 

Am Dienstag, den 14.1.2014 waren rund 300 Kinder aus den Grundschulen Garmisch-Partenkirchen, Partenkirchen, Gröben, Farchant und Oberau zum DSV Nachwuchsprojekt “Auf die Plätze, fertig … Ski!”, welches gemeinsam vom SC Partenkirchen und Bayerischen Skiverband organisiert wurde, eingeladen.

Nach seinem Sieg im Slalom von Bormio gelingt dem Partenkirchner Felix Neureuther (SCP) die nächste Sensation. Er siegt im Riesentorlauf von Adelboden vor Thomas Fanara (FRA) und Marcel Hirscher (AUT).

Felix Neureuther hat den sechsten Weltcup-Sieg seiner Karriere im Slalom gefeiert. Der Partenkirchener vom SCP setzte sich in Bormio mit 0,36 Sekunden Vorsprung vor Marcel Hirscher aus Österreich und dem Italiener Manfred Mölgg durch.

Nur drei Tage nach dem traditionellen Neujahrsskispringen führte der SCP einen Deutschlandpokal der Skispringer auf der Großen Olympiaschanze durch. Auch diese Veranstaltung war organisatorisch und sportlich ein Erfolg für den SCP. Mehr dazu finden Sie hier.

Ab Dienstag 14. Januar führt der Skiclub Partenkirchen wieder seine "Nordischen Nächte" für Kinder im Olympia Skistadion durch. Interessierte können sich dabei spielerisch unter fachkundiger Anleitung an den Langlau- und Skisprungsport heran tasten. Weitere Infos finden Sie hier.


Das Neujahrsskispringen 2014 ging für den Skiclub Partenkirchen mit großem Erfolg über die Bühne. Rund 21.000 Zuschauer verfolgten bei herrlichem Winterwetter im ausverkauften Olympia Skistadion einen spannenden und sportlich hochklassigen Wettkampf. Den Sieg holte sich der Jungster Thomas Diethart (AUT) vor Thomas Morgenstern (AUT) und Routinier Simon Ammann (SUI). Hier finden Sie die Ergebnisse im Detail.

Im Rahmen einer besinnlichen und stimmungsvollen Weihnachtsfeier ehrte der SCP auch seine langjährigen Mitglieder. In die Gestaltung des besinnlichen Teiles waren erstmals ausschließliche Aktive des Vereins eingebunden.

Das Damen-Quartett des Deutschen Skiverbandes ist beim ersten Staffelrennen der Saison aufs Podest gelaufen. Franziska Preuss, Andrea Henkel, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier (SCP) mussten sich in Hochfilzen über 4 x 6 Kilometer nur dem Team aus der Ukraine geschlagen geben.

Maria Höfl-Riesch hat beide Abfahrten im kanadischen Lake Louise gewonnen. Nach Trainingsbestzeit bestätigte die Partenkirchnerin vom SCP ihre Form unter Wettkampfbedingungen und feierte zunächst am Freitag Weltcup-Sieg Nummer 25 ihrer Karriere. Sie verwies die Schweizerin Marianne Kaufmann-Abderhalden und Elena Fanchini (ITA) auf die Plätze. Am Samstag bei der zweiten Abfahrt gelang ihr der Doppelschlag. Sie gewann auch dieses Rennen souverän und verwiess Tina Weirather (LIE) und Anna Fenninger (AUT) auf die Plätze zwei und drei.



Endlich war es nun soweit. Nach langen Monaten gespanntem Warten, wie sie denn nun aussehen würden, wurden nun vier neue Mercedes-Busse vom Autohaus Hornung in den Verkehrsbetrieb der diversen Sparten des Skiclub Partenkirchen aufgenommen.

Des einen Leid des anderen Freud, haben doch die ergiebigen Schneefälle im Tal für großen Ärger gesorgt, hat der  SCP-Schanzentrupp um Thomas Scheck schnell reagiert. Mit 7 Mann wurde am vergangenen Wochenende die Winterspur aus natürlichen Schnee in die Anlaufspur gebaut.

 



Endlich war es nun soweit: Der von der alpinen SCP-Delegation im vergangenen März beim Stricker-Sprint im Südtiroler Brixen gewonnen Renault-Bus ist eingetroffen.

Zum Sommerabschluss fand am 08. September wieder das traditionelle Mountainbike-Rennen zur Wettersteinalm statt. Primäres Motto des Toni-Fedl-Gedächtnisrennen: Dabei sein ist alles! Wer dabei war und wie schnell geradelt wurde, verraten die Ergebnislisten der Mannschaftswertung und der Klassenwertung.

Der Skiclub Partenkirchen hat sich beim Festumzug am 11.08.2013 im Rahmen der Partenkirchner Festwoche beteiligt. Das Thema des SCP war der „Einzug des Fremdenverkehr“ in den Ort.

Beim zweiten Anlauf hat es nun doch noch geklappt: Die SCP Funktionäre erlebten am 04. August bei herrlichem Sommerwetter eine lustige Floßfahrt auf der Isar.


Es waren natürlich hoch emotionale Minuten, als Christines Mutter im Rahmen des Abschluss-Festaktes zur Benefiz-Aktion Volksbergmarsch an die versammelte Gemeinschaft der Sponsoren, Spender und Mitarbeiter ihre Dankesworte sprach und vom aktuellen Gesundheitszustand ihrer Tochter berichtete.

Vom 25. bis 28. Juli führte der Skiclub Partenkirchen wieder den "Internationalen FIS Schüler Grand Prix" im Skisprung durch. Die besten Nachwusspringerinnen und -Springer aus 17 Nationen kämpften bei dieser weltweit einzigartigen Wettkampfveranstaltung um die besten Platzierungen. Lesen Sie hier die Ergebnisse des Einzelwettkampfs und des Teamwettbewerbs

Zum Abschluss der Saison 2012 / 2013 lud der SCP seine Mitglieder am 26. April zum Schlussclubabend in den Gasthof "Schatten" ein. SCP Präsident Michael Maurer, der Schatzmeister Franz Demmel und die Sportwarte aus den vier Sparten konnten eine hervorragende Bilanz ziehen.

Mit einem großen und herzlichen Empfang im Rahmen des SCP-Club-Abends feierte der Skiclub-Partenkirchen die Erfolge seiner Sportler. Rund 300 Freunde, Bekannte und Fans bejubelten das hervorragende Abschneiden von Laura bei ihrem Staffeleinsatz bei der Biathlon-WM. Für den Slalom Vize-Weltmeister, Felix Neureuther, gab es lange stehende Ovationen.

Große Freude herrschte bei den vielen SCP-Mitgliedern, die während der WM und ganz besonders heute am Schlusstag in Schladming mit dabei waren. Sie unterstützen als treue Fans die deutschen Starter und drückten „ihren“ SCP-Mitgliedern Maria Höfl-Riesch und Felix Neureuther fest die Daumen.

Felix Neureuther gewinnt die Silber-Medaille beim Slalom der Ski-WM in Schladming. Der Skiclub Partenkirchen gratuliert seinem Vizeweltmeister von ganzem Herzen! Seine zweite Medaille - Bronze - nimmt er aus dem Team-Wettbewerb mit nachhause. Super Felix!!!.

Bei der Super-Kombi der alpinen Ski-WM in Schladming sorgt Maria Höfl-Riesch  (SCP) für ein sensationelles Ergebnis. Nachdem die letzten Wochen für sie nicht optimal gelaufen waren, holte sie sich die Goldmedaille vor Tina Maze und Nicole Hosp. In der Abfahrt rast Maria zur Bronzemedaille, das gleiche Edelmetall errang sie im Teamwettbewerb. Der Skiclub Partenkirchen gratuliert seiner Maria zu ihren drei WM-Medaillen!

Die Vierschanzentournee der Skispringer hat sich bei ihrer 61. Auflage
als wahrer Publikumsmagnet im Fernsehen und in den Stadien präsentiert.
Obwohl es die deutschen Skispringer in der Gesamtwertung nicht aufs
Podest schafften, fieberten an den TV-Bildschirmen und vor Ort so viele
Skisprungfans wie schon lange nicht mehr mit.

Anders Jacobsen hat auch das zweite Springen der Vierschanzentournee gewonnen. Der Norweger konnte sich nach einem verpatzten ersten Durchgang mit einem Wahnsinnsflug auf 143 Meter noch an allen vorbeischieben. Am Ende verwies der 27-Jährige beim Neujahrsskispringen in Garmisch-Partenkirchen seinen Dauerrivalen Gregor Schlierenzauer um den Hauch von 0,9 Punkten auf den zweiten Platz. Dritter wurde Anders Bardal aus Norwegen. Jacobsen war nach dem Sieg natürlich aus dem Häuschen: "Der erste Sprung war wie ein Helikopter-Flug. Der zweite war viel besser. Es hat richtig viel Spaß gemacht."
Viel Spaß hatten auch die 20.500 Zuschauer im ausverkauften Olympia-Skistadion in Garmisch-Partenkirchen. Begeisternder Sport und tolle Stimmung sorgten für ein besonderes Live-Erlebnis am ersten Tag des Jahres. Vor den Fernsehschirmen zuhause verfolgten 6,55 Mio. Zuseher alleine in Deutschland des Springen, was einem Marktanteil von 30,9 Prozent der TV-Zuschauer entspricht. In Österreich sahen 1,1 Mio. Fernsehzuschauer das Neujahrsskispringen live, was dort einen Marktanteil von 55 Prozent bedeutet.

Seit einigen Tagen ist ein neues Fahrzeug in Diensten des SCP. Das Leasing des Vorgängers von Skoda war ausgelaufen, eine Ersatzbeschaffung stand an. Nachdem Honda neuer Partner der Vierschanzentournee wurde, lag es nahe, Verbindung aufzunehmen.

Im Rhythmus von zwei Jahren treffen sich die Veranstalter der Vierschanzentournee zu ihrer Tourneetagung. Nach acht Jahren war diesmal wieder der Skiclub Partenkirchen an der Reihe und organisierte das Treffen zum gegenseitigen Austausch von Erfahrungen und zum Besprechen der aktuellen Vorbereitungen auf die kommende Vierschanzentournee.

Der SCP ist stolz auf die Ehrung mit dem „Grünen Band“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Commerzbank als Partner der Initiative. Er erhält die Auszeichnung als einer von 50 Sportvereinen im gesamten Bundesgebiet erneut für die Arbeit in der Abteilung Ski alpin.

Ab sofort können Sie hier das Video von Lukas Rehm und Dominik Bittner über die Alpinen des SCP sehen. Das Video hatte beim Schlussclubabend Permiere und wurde begeistert gefeiert.

Der SCP ist ab sofort offizielle Akzeptanzstelle der Bayerischen Ehrenamtskarte. Der Vorteil, den der SCP für Inhaber der Ehrenamtskarte gewährt, sind Eintrittskarten für Qualifikation und Neujahrsskispringen. Die jeweils zweite Karte in der gleichen Kategorie ist für Inhaber der Ehrenamtskarte frei (Stehplatz oder Sitzplatz Ost). Alle weiteren Informationen und Angebote finden Sie hier.

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft beim Skiclub-Partenkirchen, einem der erfolgreichsten Ski-Clubs, ganz modern und mit viel Tradition.
Ein Hauptanliegen des Vereins ist die Förderung talentierter Kinder und Schüler in den Disziplinen Ski Alpin, Langlauf,  Biathlon, Skisprung und Nordische Kombination im Winter, wie auch im Sommer.

Newsletter
Email:
Name:
Wetter
 
Wettervorhersage für
 
Skiclub Partenkirchen - Impressum