Langlauf

Ganghoferlauf 2020

Ski Marathon Europameisterschaft mit Titeln für SC Partenkirchen-Starter am 01.03.2020 in Leutasch - AUT beim 50. Int. Ganghoferlauf über 42 km Freie Technik Ski Marathon Europa Meister 2020 Herren: Max Olex Ski Marathon Europa Meister Team: David Zobel, Sven Lohschmidt, Andreas Dillemuth

Bei herrlichem Winterwetter mit Neuschnee vor und während dem Rennen machten sich am Sonntag über 1000 Starter über die 20 und 42 Kilometer Distanzen an den Start der Jubiläumsveranstaltung. Gleichzeitig wurden die Ski Marathon Europameisterschaften im Einzel und in der Teamwertung im Leutaschtal mit ausgetragen.  Bei hervorragenden aber immer langsamer werdenden Schneebedingungen und zum Schluss mit viel Sonnenschein waren die SC Partenkirchen-Läufer um den Skilangläufer Max Olex, den Biathleten David Zobel und Sven Lohschmidt im Vorderfeld der großen Läuferschar zu finden. Max Olex startete für das adidas-XCS-Team, seine Teamkameraden zollten den langsamen Bedingungen Respekt und gaben ihre Rennen auf. Genauso im zweiten adidas-XCS-Team. Es kam jeweils nur ein Läufer in das Ziel, die Teamhoffnungen für den Titel verpufften somit.

Davon konnte das gemischte Alt-Jung-Team unter Teamchef Andreas Dillemuth profitieren. Zusammen mit den Biathleten David Zobel und Sven Lohschmidt gewannen sie überraschend, aber überragend, die Team-Wertung und sicherten sich den Europameistertitel mit schönen Medaillen und tollen Glaskristallpokalen vor zwei österreichischen Teams. Alle weiteren Teams haderten genauso mit den eher langsamen Neuschneebedingungen.

Leider wurde in der Teamwertung der ursprünglich vierte mögliche Läufer Philipp Peter nicht berücksichtigt, da vom Veranstalter nur drei Läufer gewertet wurden, die vorher namentlich mit den Laufpositionen zu melden waren.

Philipp Peter lief ein sehr gutes Rennen, insgesamt in der Europameisterschaftswertung aller Herren ist er auf Gesamtrang 34 eingelaufen. Teamchef Andreas Dillemuth haderte genauso mit dem Skimaterial, kämpfte sich aber für das Team auf Rang 64 ins Ziel.

Trotz des Teamausfalls bei Max Olex konnte er dies verschmerzen, da er sich mit seinen Sprintqualitäten gegen seinen Clubkameraden David Zobel bereits vor dem eigentlichen Zielsprint mit einem Vorsprung von acht Sekunden in der guten Zeit von 1:45:52,8 Std. für die Marathondistanz durchsetzen konnte und sich den Titel des Europameisters im Ski Marathon sicherte. David Zobel gewann somit die Silbermedaille in der EM-Wertung. Weitere 2 Sekunden später lief der Italiener Paolo Fanton über die Ziellinie und sicherte sich somit die Bronzemedaille, gefolgt von Sven Lohschmidt in 1:47:46 Std.

Im Rahmen der Altersklassenwertungen gewannen Max Olex und David Zobel jeweils zusätzlich noch die Goldmedaillen. Sven Lohschmidt gewann die Bronzemedaille und  Philipp Peter belegte den fünften Rang sowie Andreas Dillemuth den 8. Rang.

 

Weitere Nachrichten

Hauptsponsor

Premium Partner

Hauptsponsor

Premium Partner