Alpin

Herbert Sturm neuer Cheftrainer Alpin

Seit 1. Oktober 2018 ist Herbert Sturm neuer Cheftrainer der Abteilung Alpin des SC Partenkirchen und tritt somit die Nachfolge unserer ehemaligen Cheftrainer Nina Perner und Luggi Reim an. Als österreichischer Staatsmann, wohnhaft in Imst, verschlägt es den 53-jährigen Diplom-Trainer bereits zum zweiten Mal über die Grenze nach Garmisch-Partenkirchen, um hier mit seiner Expertise und langjährigen Erfahrung die Nachwuchshoffnungen von Morgen auf ihrem Werdegang zu begleiten.

Mit der Anstellung von Herbert Sturm hat der SCP in vielerlei Hinsicht einen Glücksgriff gemacht. Bei Betrachtung seiner Trainerlaufbahn wird sofort klar, dass Sturm ein Fachmann mit großem Erfahrungsschatz auf seinem Gebiet ist.

Seine Leidenschaft für den alpinen Rennsport brannte schon immer tief in seinem Herzen. Im Jahr 2000 startete Herbert seine Trainerlaufbahn als Kinder- und Jugendtrainer beim SC Ischgl und begann seine Trainerausbildung zum österreichischen Diplom-Trainer. Während dieser Zeit kam er 2003 bereits das erste Mal, in der Rolle als Stützpunkt-Trainer im damaligen Olympia-Stützpunkt, nach Garmisch-Partenkirchen. Dort war er neben der Jugend-Gaumannschaft auch für die Rückführung verletzter bzw. vom DSV-Kader ausgeschiedener Athleten zuständig. Dass ihm dies und noch weitaus mehr gelang, beweisen die Erfolge seiner damaligen Athleten. Anja Blieninger sicherte sich einen Fixplatz im Weltcup und qualifizierte sich sogar für die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin. Ähnlich verhielt es sich mit unserer ehemaligen Cheftrainerin Nina Perner. Nachdem sie aus dem DSV D/C-Kader ausgeschieden ist, schaffte sie es innerhalb eines Jahres bis in den DSV B-Kader. Auch Dominik Stehle und Stephan Schmid fuhren unter der Leitung von Herbert Sturm zurück in die DSV-Kader. In der Jugend-Stützpunktmannschaft betreute er Toni Lindebner, Benedikt Staubitzer, Patrick Bayer, Anton Resenberger und Hannes Lechner, welche es allesamt mindestens bis in den DSV C-Kader schafften. 

Aufgrund dieser herausragenden Erfolge und Herberts Expertise im Technikbereich wurde er von 2005 bis 2008 vom DSV zum D/C- und C-Kader berufen. Nach seiner Zeit beim DSV wechselte er in die Schweiz, wo er als Chef-Trainer im Hochalpinen Institut in Ftan (Sportgymnasium) angestellt war. Dort hatte er seinen Fokus im Schüler- und Jugendbereich und sammelte mit seinen Athleten viele Medaillen bei nationalen Großveranstaltungen. Namentlich zu erwähnen sind hierbei Thomas Tumler, derzeitiger A-Kaderathlet des Swiss Ski Teams, sowie Stephanie und Sandro Jenal (beide B-Kader). Selina Egloff, Siegerin des 7-Nationen-Cups 2018, gilt als eine der größten Nachwuchshoffnungen der Schweiz gilt und qualifizierte sich bereits für den C-Kader des Swiss Ski Teams.

Wir freuen uns schon jetzt auf die kommende Saison, in der Herbert Sturm unser bereits bestehendes Trainerteam perfekt ergänzen, und zusammen mit Toni Gehringer das U14-Team auf die anstehenden Wettkämpfe vorbereiten, wird. Anna Wörner, ehemalige SCP Weltcupfahrerin im Skicross, vervollständigt unser hochkompetentes Trainerteam schon seit Saisonbeginn im Mai 2018. Annas Hauptaugenmerk liegt auf dem U12-Team, welches Ihrer Leitung obliegt und aktuell im Schlussspurt der Vorbereitungsphase beinahe jedes Wochenende auf österreichischen Gletscher-Skigebieten anzutreffen ist. Wir wünschen unseren Sportlern und Trainern auch weiterhin eine verletzungsfreie Herbstvorbereitung und drücken die Daumen für einen erfolgreichen, unvergesslichen Winter 2018/19.

 

Weitere Nachrichten

Hauptsponsor

Premium Partner

Hauptsponsor

Premium Partner