Langlauf

23.09.2017

Rottenbucher Radlbiathlon

Heiße Reifen und scharfe Augen

waren am Samstag den 23.09.2017 beim Radl-Biathlon in Rottenbuch gefragt.

Zum wiederholten Male luden der TSV und die Schützengesellschaft Rottenbuch ein und viele rad- und schießbegeisterte Sportler folgten dem Ruf.

Wie schon letztes Jahr strahlte auch heuer wieder die Sonne mit den Athleten, Helfern und Zuschauern um die Wette.

Die abwechslungsreiche Strecke führte durch Wald und Wiesen, und forderte je nach Altersklasse mit der entsprechenden Länge bzw. technischen Beschaffenheit Geschick und Kondition bei den Teilnehmern. Am Schießstand hieß es dann die Lasergewehre in Anschlag bringen und wer hier mit sieben Schuss alle  5 Scheiben abräumte durfte erneut auf die Strecke. Blieben allerdings Scheiben stehen, so hieß es ab in die Strafrunde, bevor das Rennen fortgesetzt werden durfte. Unter den Anfeuerungen der zahlreichen Zuschauer drehten hier einige Wettkämpfer mehr oder weniger Strafrunden und büßten so für die mangelnde Treffsicherheit, während der gute Schütze mit Lächeln im Gesicht auf die Strecke sauste.

Bambinis und Kinder, also Jahrgang 2005 und jünger schossen stehend aufgelegt. Die Schüler, Jugend und Erwachsenen stehend frei.

Unsere 12 Teilnehmer belegten 10 Stockerlplätze!

Getreu dem alten Sprichwort: „a gscheida Langläufer muaß ois kenna"

Bei den Bambinis stand Pia Schneider als Zweite auf dem Podest. Luis Strobel und Christopher Morgenstern sicherten sich Platz eins und drei.

Melli Wörnle und ihre Teamkollegin Tamina Schmoock  füllten die Klasse Kinder II mit dem ersten und zweiten Rang. Bei den Jungs mussten sich Sturmi Förster und Moritz Strobel nur Marcus Holzer geschlagen geben. Die Schüler weiblich führte Pauline Luidl an.  Andi Wild verwies bei den Schülern männlich ebenfalls alle anderen auf die Plätze.

Eine Vorbildfunktion nahm Andi Strobel ein. Als einziger Erwachsener nahm auch er am Rennen teil, und rundete mit einer Streckenbestzeit und dem damit verbundenen 1. Platz die erfolgreiche Teilnahme des SCP´s ab.

Auch die Kulinarik kam natürlich nicht zu kurz. Es waren wieder wunderschöne Torten und Kuchen am Büffet und auch für den großen Hunger war mit Würstl und Semmeln bestens gesorgt.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurden etliche schöne Sachpreise verlost.

Ein herzliches Dankeschön an die vielen fleißigen Helfer unter Thomas Holzer und Martin Gindhart, die keine Mühen gescheut haben und allen einen rundum harmonischen und gelungenen Wettkampftag ermöglicht haben.

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

Weitere Nachrichten

Hauptsponsor

Premium Partner

Hauptsponsor

Premium Partner