Alpin

30.05.2017

1. Sommercup 2017 mit Vario-Stationswettbewerb im Skistadion

Sommerwetter, 109 Teilnehmer, alle vier SCP-Sparten mit motivierten Wettkämpfern dabei

Unser alljährlicher Sommercup hat mit dem Vario-Stationswettbewerb im Skistadion begonnen. Vier Stationen mussten von allen Teilnehmern absolviert werden, die jeweils unterschiedliche sportliche Anforderungen im Wettkampfmodus zu bewältigen hatten.

Die Stationen waren, wie schon  in den vergangenen Jahren, in der Grundstruktur ähnlich, jedoch inhaltlich mit unterschiedlichen Anforderungen konzipiert. Die Sprint- und Balancestationen wurden ganz bewusst ähnlich aufgebaut, um den individuellen Vergleich zum Vorjahr herstellen zu können und um zu sehen, inwieweit sich die Kinder sportlich weiterentwickelt haben.       

Dies wurde besonders bei der Slackline-Station deutlich, die von den Kindern der Jahrgänge 2007 bis 2002 absolviert wurde. Hier ist, mit dem dritten Jahr in Folge, eine deutliche Steigerung der Kinder zu beobachten. Da die Gleichgewichtsfähigkeit der Kinder nicht nur im alpinen Skirennsport eine grundlegende koordinative Fähigkeit ist, setzen wir mit dem Training auf der Slackline bei der sportlichen Grundausbildung einen besonderen Schwerpunkt. Von Vorteil ist, dass mit einer Slackline auch abseits vom Trainingsbetrieb leicht mal selbstständig trainiert werden kann und auch sollte.

Da die grundlegenden Schwerpunkte mit Sprint, Schnelligkeit, Balance, Koordination und taktischem Geschick weitgehend gleich geblieben sind, kann generell resümiert werden, dass sich die Kinder beim Wettkampf selbst ganz unterschiedlich präsentieren. Einige können sich bereits auf ihre intuitiven feinkoordinierten Bewegungen unter Wettkampfspannung verlassen, während andere hier noch Entwicklungspotential zeigen. Zudem ist auch erkennbar, wer mit seiner sportlichen Entwicklung bei allen Stationen mit sehr guten Leistungen abschließen kann. Dies lässt bei den Kindern eine ganzheitliche, sportliche Ausbildung vermuten mit schneller Umsetzungsfähigkeit durch eine vielfältige und variable Grundausbildung.

Während  die jüngsten Kids erst mal mit dem Wettkampfablauf vertraut gemacht und an die einzelnen Elemente spielerisch herangeführt werden, ist für die älteren Jahrgänge der Sommercup mittlerweile fast schon zur sommersportlichen Routine geworden. Dennoch gilt für sie bei jeder Station, immer wieder von Neuem, die Parole: „Volle Konzentration auf die nachfolgende Aufgabe“. Somit hat der Sommercup seinen Reiz für alle 109 Teilnehmer.

Gerade den Vario-Stationswettbewerb sehen wir als Wettbewerb, bei dem sich die Kinder spielerisch und individuell an die Wettkampfsituation herantasten können gemäß ihrem Könnensniveau und altersgerecht umsetzbar. Wer eine Wettkampfsportart betreiben möchte, der lernt und trainiert hier im kleinen Rahmen auch das „sich auf die Sekunde genau auf die eigene Leistung verlassen können“.

Deshalb hat der Sommercup in vielerlei Hinsicht das Potential unseren SCP-Kids die Voraussetzungen mit auf den Weg zu geben, die nötig sind um durch sportliche Entwicklung leistungsfähig und erfolgreich sein zu können.

Vielen Dank für die Unterstützung durch Eltern und Trainer bei der Durchführung des Wettbewerbs und bei der Betreuung der Kinder bei den Stationen.

Der nächste Sommercup findet am 23.06. mit dem Crosslauf in Farchant statt.

Euer SCP-Alpin-Team

Weitere Nachrichten

Hauptsponsor

Premium Partner

Hauptsponsor

Premium Partner