Langlauf

09.08.2016

Ganztagsschüler starten auf Langlaufski durch

Acht Schüler und Schülerinnen der Klasse 3/4 der Bürgermeister-Schütte-Schule in Partenkirchen kommen jeden Montag in den Genuss einer ganz besonderen Nachmittagsbetreuung.

Rektor Schumm hat eine Vereinbarung mit dem SC Partenkirchen geschlossen, die es den Schülern ermöglicht, jeden Montag zwei Stunden lang von Langlauftrainern des SC Partenkirchen trainiert zu werden.

Auf Grundlage einer, vom Deutschen Skiverband anerkannten, Kooperation zwischen der Schütte - Schule und dem SCP, besteht bereits seit zwei Jahren eine enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein. Lehrer und Ex-Profiradler Andi Strobel hatte die zündende Idee, diese Zusammenarbeit beträchtlich auszuweiten. Sohn Luis ist ebenfalls aktiv im Langlauftraining und so kam das Eine zum Anderen. 

Jeden Montag Nachmittag steht ein blauer SCP-Bus vor der Schule bereit, um die Kinder aufzusammeln und zu den Trainingsstätten zu fahren. Im Sommer steht Trockentraining mit größtenteils koordinativen und spielerischen Inhalten auf dem Programm, wobei auch die Kondition mit regelmäßigen Bergläufen auf den Gudiberg nicht zu kurz kommt. Ende Novmeber ging es dann das erste Mal auf Schnee. Den Kindern wird eine Leihausrüstung vom SCP bereitgestellt, wodurch sie ihre ersten Erfahrungen auf den schmalen Brettern sammeln konnten. Die Euphorie war sichtlich groß, als sie im Langlaufzentrum Kaltenbrunn endlich auf die Langlaufski durften. "Ich freu mich jetzt schon auf das nächste Schneetraining!", verabschiedete sich Paul, als er wieder an der Schule abgeliefert wurde.

Dieses Nachmittagsangebot ist auf insgesamt acht Plätze begrenzt, jedoch war die Anfrage deutlich größer. Als Auswahlkriterium, wer nun beim Langlauftraining teilnehmen darf, galt vor allem die Sportnote. Die sechs Jungs Mohammed, Julien, Zack, Ali, Alex und Paul, sowie die zwei Mädels Sarah und Zuara sind topmotiviert bei der Sache und bringen auch ein gutes Maß an allgemein sportlichen Grundvoraussetzungen mit. "Es macht wirklich Spaß mit ihnen zu arbeiten und Teil ihrer sportlichenEntwicklung zu sein.", so Trainer Karl Schauer.

Nun hoffen die Schüler und Trainer auf den Wintereinbruch, sodass die Langlaufski auch am kommenden Montag wieder Betrieb genommen werden können.

Weitere Nachrichten

Hauptsponsor

Premium Partner

Hauptsponsor

Premium Partner