Alpin

05.02.2017

2. und 3. Zienercup 2017 - ein Tag, zwei Rennen, SCP als Veranstalter

Am gestrigen Samstag den 04.02.2017 haben wir die beiden Zienercups der regionalen Rennserie der Jahrgänge 2009 bis 2005, mit zwei variablen Slaloms an der Adamswiese ausgerichtet.

Abzüglich der nicht gestarteten Teilnehmer öffnete sich die Startschranke, in Summe beider Rennen, beachtliche 348 Mal!

Nächtliche Plusgrade, sowie frühmorgendlicher Regen gefolgt von Temperaturen um den Gefrierpunkt haben den  jeweiligen Pistenzustand beeinflusst und für zwei komplett unterschiedliche Rennen mit veränderten Schneeverhältnissen gesorgt. Deshalb mussten bei beiden Rennen Schutzmaßnahmen zugunsten des Pistenzustandes ergriffen und eine Besichtigung der Läufe von außen vorgegeben werden.

Im ersten Rennen konnte die leicht gefrorene Schicht den schneidig fahrenden Kindern nur im obersten Teilabschnitt standhalten. Im unteren Streckenabschnitt sorgte die brechende Schneeschicht im fortschreitenden Rennverlauf für herausfordernde Verhältnisse, die jedoch mit beherzter Fahrweise bezwingbar gewesen sind. Die Mehrzahl der Kinder hat sich davon kaum beeinflussen lassen und für ansprechende Rennergebnisse gesorgt.

Im zweiten Rennen waren die Bedingungen durch das gestreute Salz deutlich besser, kompakt hart, wodurch die Kinder angriffslustig und mit engerer Linienwahl fahren konnten.

Beide Rennen haben die Anforderungen an den variablen Slalom bei der Kurssetzung durch kombinatorische Abwechslung und unterschiedliche Schwungradien erfüllt. Ziel war es den Kindern durch die Variabilität der Läufe jeweils die Möglichkeit zu geben, ihre skitechnischen und taktischen Fähigkeiten gepaart mit Angriffslust im Jahrgangsvergleich untereinander zu prüfen. Dabei haben sich die besten eines jeden Jahrgangs durchgesetzt und sich teilweise enge Kämpfe um die Stockerlplätze geliefert.

Im ersten Rennen (2. Zienercup)  konnten unsere SCP-Kids insgesamt neun Stockerlplätze einfahren, davon fünf Siege, ein zweiter Platz und drei dritte Plätze.

Sieger der einzelnen Klassen waren:

Enz Annika 2008, Frommbeck Luis 2007, Reischl Antonia 2006, Huber Luzie 2005 und von Soden Victor 2005.

Der zweite Platz ging an Katharina Hund 2005, die wieder ihr erstes Rennen nach ihrer Verletzung bestreiten konnte und somit doppelt glücklich war mit ihrer Platzierung, zumal sie mit einer sehr engagierten Fahrt im zweiten Rennen obendrein noch den Sieg einfahren konnte.

Die Drittplatzierten waren Wimmer Fritz 2009, Wellenstein Sebastian 2008 und Wäger Benedikt 2006.

Im zweiten Rennen (3. Zienercup) war die SCP-Bilanz noch etwas besser mit insgesamt zehn Stockerlplätzen. Hier gab es für den SCP drei Drittplatzierte, zwei Zweitplatzierte und fünf Siege.

Drittplatzierte waren Kern Sophie 2009, Wäger Theresa 2008 und Wizemann Max 2005

Die zweiten Plätze wurden an Lars Horvath 2007 und Wäger Benedikt 2006 vergeben.

Die höchste Stufe des Stockerls mit „Platz 1“ belegten Horvath Ben 2009, Enz Annika 2008, Weigelt Paulina 2007, Reischl Antonia 2006 und Hund Katharina 2005.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen freiwilligen Elternhelfern, die uns als Torrichter, Rutscher, Startaufrufer, Kuchenbäcker(-innen), Startnummernausgeber, sowie –einsammler, Zeitenschreiber, Starter und Zeitnehmer unterstützt haben. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement wäre diese Veranstaltung nicht so reibungslos durchführbar gewesen. Ebenso möchten wir uns sehr herzlich bei unserem Sportwart und unseren Trainern bedanken, die uns ebenfalls mit viel Herzblut bei der Organisation im Vorfeld sowie vor Ort und im Nachgang geholfen haben.

Euer SCP-Team


Die Ergebnisse können HIER eingesehen werden.

Weitere Nachrichten

Hauptsponsor

Premium Partner

Hauptsponsor

Premium Partner